Frank Ebeling

SELFSTUDYdklcyan

conception \ evolution \ composition \ arrangement \ production \ artdirection \ education \ vocals \ electronic \ percussion 

24.6.2017 – KlangSpielRaum, Bonn
23.10.2015
– Markus Stockhausen & Ensemble, Köln
15.6.2014 – Intuitive Music Orchestra, Zülpich
14.6.2014 – Intuitive Music Orchestra, Mainz
5.10.2014
 – Harmonic Fields – Bundeskunsthalle Bonn 

2.9.2013
– Intuitive Music Orchestra, Montabaur
26+27.4.2013 – Goebel/Ebeling, Festival vor ORT, Wuppertal
9.12.2012 – Nieberle/Goebel/Ebeling, Düsseldorf
29.9.2012 – Intuitive Music Orchestra, Bundeskunsthalle Bonn
10.10.2011 – Graeter / Ebeling, Konzert #283, Neuss
9.10.2011 – Markus-Stockhausen-Ensemble, Neuwied
10.9.2011 – Konzert mit Markus Stockhausen, Bonn
5.6.2011 – Markus Stockhausen, K20, Düsseldorf

Der gebürtige Niederrheiner Frank Ebeling legte die ersten Grundsteine seiner späteren musikalischen Tätigkeit vermutlich im Vorschulalter – beim allabendlichen solistischen Rauf-und-runter-singen von Burt Bacharach Songs und Titelmelodien damaliger Fernsehsendungen unter der Bettdecke. „Für sein Alter noch sehr verspielt“ hieß es als Bemerkung in seinem ersten Grundschulzeugnis.

Als Teenager verbrachte Ebeling ganze Tage, Wochen und Monate damit, diverse Beatles- und Zappa-Stücke akribisch an einer Philips N4506 Tonbandmaschine per Overdub nachzuproduzieren, unter Verwendung von Wandergitarre, Blechdosen, Putzeimern, den Nachbarkindern, einem Oszillator aus dem Elektronikbaukasten und Vaters Heimorgel.

Es folgten zehntausende Autobahnkilometer, bei denen sich Ebeling dem intensiven Studium der Perkussion und des Schlagwerks zu CD-Playbacks von Bill Bruford, Peter Erskine oder Vince Mendoza hingab. – Das Lenkrad seines Daihatsu Charade hatte wegen fehlendem Airbag einen hervorragenden Snaresound.

Ebeling initiiert Circlesinging-Workshops und leitet Chorprojekte und arbeitet in den Bereichen Gesang, Elektronik, Perkussion, Komposition, Arrangement, Produktion und Artdirektion.

In den letzten Jahren wirkte er als Vokalist, Perkussionist und Elektroniker in verschiedenen Ensemble-Projekten mit, u.a. bei Bobby McFerrin’s Stimmen 2007 in Basel und in Markus Stockhausen’s Intuitive Music Orchestra.

·
Soundcloud 5:

·

Soundcloud 4:

·
Soundcloud 3:

·
Soundcloud 2:

·
Soundcloud 1:

·

Frank Ebeling laid the first foundations of his later musical activity in pre-school age during nightly up-and-down-singing of Burt Bacharach and former television theme songs under his bedcover. „For his age, still very playful“ it said in his first school report.

As a teenager, the native of the Lower Rhine Area in Germany spent days, weeks and months by reproducing several Beatles and Zappa pieces meticulously on a Philips N4506 tape machine by overdubbing, using a simple acoustic guitar, tin cans, cleaning buckets, the neighborhood kids, an oscillator from the electronics-experimental-kit and father’s homeorgan.

This was followed by tenthousands of kilometers of motorhighway, which gave Ebeling an intensive study of percussion and drumming to CD-playbacks of Bill Bruford, Peter Erskine and Vince Mendoza. – The steering wheel of his Daihatsu Charade had an excellent Snarresound because of lack of airbags.

In the recent years, Ebeling worked in various ensemble projects with
Bobby McFerrin and Markus Stockhausen. He initiates and manages Choir-Projects and Circlesinging-Workshops.

·

·

·

·

·

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “

  1. Pingback: Frank Ebeling | artofvoice

  2. Pingback: Frank Ebeling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s